Home » Miniaturen bemalen

Tutorial: Holzboden-Base bemalen

Holzboden-Base für Tabletop Figuren

Eine Holzboden-Base passt zu so gut wie jeder Tabletop-Figur. In diesem Bemal-Tutorial zeige ich dir, wie du Miniatur-Parkettboden verlegst und bemalst.

Wenn du noch ein Einsteiger bist oder dich einfach für das Hobby interessierst, schau zunächst in unseren Guide zum Thema Miniaturen bemalen.

So erstellst du eine Holzboden-Base

Benötigte Zeit: 2 Stunden.

Unsere Holzboden-Base wird in sieben Schritten bemalt. Neben den üblichen Farben und Werkzeugen benötigst du außerdem Rührstäbchen aus Holz, ein Blatt Papier und Holzleim.

Solltest du eine der aufgeführten Farben nicht besitzen oder andere Hersteller bevorzugen, verwende einfach eine ähnliche Farbe aus deiner Sammlung.

  1. Verleihe deiner Base Textur

    Verteile den Holzleim auf der Base und klebe zugeschnittene Holzstäbchen darauf. Je älter der Boden wirken soll, desto stärker bearbeitest du das Holz mit dem Bastelmesser.

    Danach legst du ein zugeschnittenes Stück Papier auf die Base und bestreichst es mit einer 1:3 Mischung aus Wasser und Holzleim.Eine mit Holzstäbchen bedeckte Base für Tabletop-Figuren.

  2. Grundierung

    Als nächstes grundierst du das Holz mit der Farbe XV-88. Da das Holz viel Farbe aufnimmt, musst du mehrere Schichten hintereinander auftragen.Die Holzboden-Base wurde mit XV-88 grundiert.

  3. Fugen und Vertiefungen definieren

    Trage nun Nuln Oil mit einem Shade-Pinsel auf. Achte darauf, besonders viel Shade in die Fugen laufen zu lassen.

    Um das Holz neuwertig wirken zu lassen, kannst du danach eine Schicht Reikland Fleshshade auftragen. Wenn das Holz hingegen verwittert wirken soll, Tupfe ein grünes Shade in das nasse Nuln Oil. Die gesamte Base wird mit Nuln Oil abgedunkelt.

  4. Maserung mittels Drybrush hervorheben

    Zum Schluss verteilst du mit einem Trockenbürst-Pinsel Karak Stone auf der Base, um Höhen und Tiefen hervorzuheben. Eine reine Holzboden-Base wäre nun bereits spielbereit.Die höchsten Punkte der Base wurden mit einem Drybrush hervorgehoben.

  5. Grundfarbe für den Teppich

    Als Nächstes trägst du die Grundfarbe des Teppichs mit einem Base-Pinsel auf. Ich habe mich für Mephiston Red entschieden.Der Teppich wurde mit Mephiston Red grundiert.

  6. Muster auf den Teppich malen

    Damit der Teppich nicht zu eintönig wirkt, kannst du ein Muster darauf malen. Ungleich dicke Zebrastreifen in Administratum Grey bilden einen dynamischen Formkontrast zum starr verlegten Holz.Administratum Grey wird in einem Zebrastreifen-Muster aufgemalt.

  7. Edge-Highlights an den Rändern

    Abschließend ziehe ich Teile des Musters mit Wild Rider Red und Ulthuan Grey nach, damit der Teppich dem Modell in nichts nachstehen muss.Highlights geben dem Teppich auf der Base den letzten Schliff.

Wie kann man die Base weiter ausarbeiten?

  • Je grauer das Holz aussieht, desto älter ist es.
  • Wenn du Grünspan einarbeitest oder Pflanzen zwischen den Fugen hervorschauen lässt, war der Holzfußboden offensichtlich den Elementen ausgesetzt.
  • Um Schäden im Holz darzustellen, kannst du eine Kerbe in die Planke schneiden.
  • Indem du die Kanten der Planken mit dem Bastelmesser brichst, lässt du den Handwerker ungeschickter bzw. primitiver aussehen.
  • Schau dir verschiedene Verlegemuster für deine Holzboden-Base an. Fischgrät, Flechtboden, Englischer Verband – es gibt viel zu entdecken!