Home ┬╗ Brettspiel-Empfehlungen ┬╗ Tabletop-Spiel ┬╗

Star Wars Legion: Das Tabletop-Spiel f├╝r Einsteiger im Test

Die deutsche Ausgabe von Star Wars Legion im Test.

Star Wars Legion

Tabletop-Spiel

Spieler
2-4
Alter
ab 14 Jahren
Dauer
60-120 Minuten
Verlag
Asmodee
Anzeige

Selten haben wir eine Review so lange vor uns hergeschoben, wie unseren Star Wars Legion Test. Wie schreibt man einen Artikel ├╝ber ein Spiel, welches an ein riesiges Universum mit unz├Ąhligen Geschichten angelehnt ist? Erw├Ąhnt man jeden Helden und Schurken, der in den Grundboxen enthalten ist?

Im Grunde genommen ist das Spiel ganz einfach. In Star Wars Legion kl├Ąrst du ein f├╝r alle Mal, wer die Galaxis beherrscht. Als Spieler bestimmst du den Verlauf der Geschichte. Du kannst dich dabei strikt an den Filmen orientieren: Das Imperium gegen die Rebellen, Republik gegen Separatisten, Jedi gegen Sith. Aber wenn du m├Âchtest, kannst du auch das Imperium gegen die Republik antreten lassen.

Star Wars Legion ist ein Tabletop-Spiel. Diese Art von Spiel unterscheidet sich etwas von einem normalen Brettspiel, denn du bewegst deine Spielfiguren frei ├╝ber den K├╝chentisch. Ohne Raster, nur mit einer Schablone ausgestattet.

Unser Spieltisch ist wahrscheinlich ein paar Stufen ├╝ber deinem K├╝chentisch. Lass dich davon nicht einsch├╝chtern. Auch wenn er anders aussieht und vielleicht etwas gr├Â├čer ist, wirst du auch auf deinem Tisch viel Spa├č haben!

Wie spielt man Star Wars Legion?

In Star Wars Legion treten die Spieler mit ihren Armeen aus dem Star Wars Universum gegeneinander an. Ziel eines Spiels ist es, die meisten Siegpunkte in einem gemeinsam erstellten Szenario zu erlangen. Das Szenario gibt dabei nicht nur die Ziele, sondern auch die Aufstellungszonen und das Wetter vor.

Star Wars Legion Spielfeld mit Figuren aus der Grundbox.
Unser Szenario f├╝r das Testspiel lautete, am Ende der letzten Runde in der Startzone des Gegners zu stehen. H├Ątten die Kampfdroiden dort nicht gestanden, w├Ąre das ganz einfach gewesen.

Ein Star Wars Legion Spiel beginnt mit der Aufstellung. Die Spieler stellen abwechselnd die Figuren ihrer Einheiten in den Aufstellungszonen auf. Hier beginnt bereits das Taktieren, denn jede Einheit hat St├Ąrken und Schw├Ąchen, selbst ein Jedi.

F├╝r jede Einheit legst du eine Einheitenkarte und Ausr├╝stungskarten neben das Spielfeld. So wissen alle Spieler, was eine Einheit kann und welche Regeln sie befolgen muss. Au├čerdem erh├Ąltst du pro Einheit einen Befehlsmarker, der in den sogenannten Befehlspool kommt. Sobald alle Einheiten auf dem Feld stehen, startet die erste Runde mit der Kommandophase.

Kommandophase

Drei Star Wars Legion Kommandokarten von Luke Skywalker. "Sohn des Skywalker", "Die Macht ist mein Verb├╝ndeter" und "R├╝ckkehr der Jedi-Ritter".
Es gibt neutrale und charakterbezogene Kommandokarten. Hier siehst du drei von Luke Skywalkers Kommandos, die ihn kurzzeitig verst├Ąrken.

Die Kommandophase nutzt du als Anf├╝hrer, um die Strategie deiner Armee in dieser Runde zu planen.

  1. Jeder Spieler w├Ąhlt eine Kommandokarte aus seiner Hand und legt sie verdeckt auf den Spieltisch. Die Kommandokarte beinhaltet Sonderregeln und Befehle, die dir einen Vorteil verschaffen sollen.
  2. Liegen alle Karten auf dem Tisch, decken die Spieler sie gleichzeitig auf. Jede Karte zeigt einen Wert zwischen eins und vier. Der Spieler mit dem niedrigsten Wert ist der Startspieler dieser Runde.
  3. Als N├Ąchstes verteilen die Spieler ihre Befehle. Beginnend mit dem Startspieler legen die Spieler offen ausliegende Befehlsmarker neben Einheiten, die in dieser Runde besonders wichtig f├╝r sie sind. Pro Runde stehen meist nur zwei bis drei Befehle zur Verf├╝gung.
  4. Die Befehlsmarker aller verbleibenden Einheiten legen die Spieler verdeckt in den sogenannten Befehlspool zur├╝ck.

Aktivierungsphase

Eine Einheit Klontruppler der Republik.
Einheiten in Star Wars Legion sind in Truppler (Menschen, Aliens, Droiden) und Fahrzeuge unterteilt. Diese Einheit besteht aus f├╝nf Klontruppen, angef├╝hrt von dem Einheitenf├╝hrer in der Mitte. Dieses Modell ist der zentrale Punkt, wenn etwas ausgemessen wird.

In der Aktivierungsphase f├╝hren die Einheiten ihre Befehle aus. Beginnend mit dem Startspieler f├╝hren die Spieler reihum die folgenden Schritte aus.

  1. Zun├Ąchst musst du eine Einheit w├Ąhlen, die du aktivieren m├Âchtest. Entweder w├Ąhlst du eine Einheit mit einem offen ausliegenden Befehlsmarker oder du ziehst einen zuf├Ąlligen Befehlsmarker aus dem Befehlspool.
  2. Als N├Ąchstes wird mit dem Befehlsmarker die dazugeh├Ârige Einheit aktiviert. Sie f├╝hrt sofort bis zu zwei Aktionen aus. Bewegen, angreifen, klettern, Deckung suchen, Fallen legen ÔÇô es gibt viele M├Âglichkeiten. Einige Aktionen stehen allen Einheiten zur Verf├╝gung, andere h├Ąngen vom Einheitentyp oder der Ausr├╝stung ab.

    F├╝r die Aktionen verwendest du Messst├Ąbe, Spielmarker und W├╝rfel. Ein Vergleich mit Wertetabellen, wie du sie vielleicht aus anderen Tabletop-Spielen kennst, findet in Star Wars Legion nicht statt. Das senkt massiv den Schwierigkeitsgrad des Spiels.
  3. Am Ende der Aktivierung wird der Befehlsmarker verdeckt neben der Einheit abgelegt. So wei├č jeder Spieler, dass eine Einheit bereits aktiviert wurde.

Endphase

Spielmarker liegen neben Klontrupplern und Kampfdroiden.
In der Endphase sieht das Feld aufgrund der vielen Marker manchmal etwas chaotisch aus.

Liegt neben jeder Einheit ein verdeckter Befehlsmarker, beginnt die Endphase. Bei unserem Star Wars Legion Test haben wir sie liebevoll Aufr├Ąumphase genannt.

  1. Als Erstes legen die Spieler ihre Kommandokarten ab, sofern nichts anderes auf der Karte steht.
  2. Dann sammelt man (fast) alle Marker ein. Belassen wir es in diesem Testbericht bei dieser einfachen Darstellung.
  3. Der Befehlspool wird aktualisiert, das hei├čt jeder Spieler entfernt die Marker besiegter Einheiten und bef├Ârdert eventuell Einheiten.
  4. Abschlie├čend dreht man den Rundenz├Ąhler um eins weiter.

Nach sechs Runden gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Macht Star Wars Legion Spa├č?

Ja, das Spiel macht sehr viel Spa├č. Aber wir sind bei unserem Star Wars Legion Test auch etwas voreingenommen, denn Anakin, Padme und Co. haben uns seit unserer Kindheit begleitet. Mit dem Tabletop-Spiel k├Ânnen wir endlich die gro├čen Fragen des Universums kl├Ąren:

Darth Vader k├Ąmpft gegen Luke Skywalker
Darth Vader gegen Luke Skywalker? Nicht nur in den Filmen eine beliebte Kombination.
  • Wer zielt schlechter, Sturmtruppen oder B1-Droiden?
  • Wer ist st├Ąrker, der Imperator oder ein AT-ST Kampfl├Ąufer?
  • Wie viele Astromech-Droiden braucht man, um eine Gl├╝hbirne zu wechseln?

Inzwischen spielen wir schon einige Jahre Star Wars Legion und haben neben den Grundboxen auch viele neue Einheiten und Schlachtfelderweiterungen angeschafft. Trotzdem verwenden wir in den meisten Spielen Einheiten aus der Grundbox, denn sie bilden eine solide Basis f├╝r jede Armee.

Das Spiel an sich ist sehr vielseitig. Das Pokerspiel zu Beginn der Kommandophase bietet zum Beispiel einen netten Kontrast zum st├Ąndigen Messen und W├╝rfeln in der Aktivierungsphase. Die Aktivierungen selbst bieten auch viele M├Âglichkeiten, denn zwei Aktionen sind nicht viel, selbst wenn man sp├Ąter mal mehr als zehn Einheiten befehligt. So bleibt viel Raum f├╝r einen individuellen Spielstil, um vielleicht sogar eine eigene Geschichte zu erz├Ąhlen.

Ist Star Wars Legion f├╝r Einsteiger geeignet?

Star Wars Legion war f├╝r einige unserer Mitspieler mitunter das erste Tabletop, mit dem sie in Ber├╝hrung gekommen sind. Daher haben wir die Chance genutzt, um ihr Feedback zu sammeln:

Die Star Wars Legion Anleitung beinhaltet ein Trainingsspiel, mit dem man die Regeln schnell lernt. Vorher noch kurz die Figuren kleben und schon spielt man auf dem K├╝chentisch Krieg der Sterne. Verr├╝ckt!

Das Spielen auf dem Tisch klingt meist befremdlich, aber das Grundspiel enth├Ąlt bereits ein paar Barrikaden. So startet man direkt mit Gel├Ąnde auf der Tischplatte.

Es war ├╝berraschend einfach, diese kleinen Figuren zusammenzubauen. Das Bemalen hingegen war etwas schwieriger, denn einige Details sind schon sehr klein. Man wird jedoch von Figur zu Figur besser.

Nach dieser R├╝ckmeldung haben wir damals ├╝brigens unseren Einsteiger-Guide zum Thema Miniaturen bemalen erstellt. Wenn du noch keine Meinung zum Thema Farben und Pinsel hast, schau unbedingt mal rein!

Wie ist die Qualit├Ąt der Spielfiguren?

Sturmtruppler aus der Star Wars Legion Grundbox, bemalt als Shock Trooper.
Sturmtruppen aus der Grundbox, bemalt im Farbschema der Shock Trooper. Im Gegensatz zu den fabrikneuen Klonen haben diese Truppen den Staub von 1.000 Welten unter ihren Stiefeln.

Abschlie├čend bleibt uns noch das Thema der Spielfiguren. In unserem Star Wars Legion Test fokussieren wir uns ausschlie├člich auf die Grundspiel-Boxen, die pro Fraktion aus einem Anf├╝hrer, zwei Trupps mit je sieben Figuren und ein bis zwei Fahrzeugen bzw. Droidekas bestehen.

Alle Figuren sind Snapfit Modelle. Das bedeutet, dass eine Figur nur in einer Pose zusammengebaut werden kann. F├╝r die hier gezeigten Sturmtruppen bedeutet das, dass zum Beispiel die Einheitenf├╝hrer beider Einheiten identisch aussehen.

Das mag den einen oder anderen abschrecken, wir haben jedoch die Herausforderung angenommen und das Farbschema jeder Einheit leicht variiert. Auch die Bemalung von Fahrzeugen ist keine allt├Ągliche Aufgabe und bietet einen tollen Einstieg in fortgeschrittene Maltechniken.

Fazit

Star Wars Legion ist sowohl f├╝r Einsteiger, als auch f├╝r fortgeschrittene Tabletop-Spieler geeignet. Die Grundbox enth├Ąlt alles, was zwei Spieler f├╝r ein 400 Punkte Spiel ben├Âtigen. Nicht enthalten sind Kleber und Farben f├╝r die Figuren.

Wie jede Tabletop-Starterbox beinhaltet die Star Wars Legion Grundbox jedoch mehr als nur ein Spiel f├╝r den kurzen Zeitvertreib. Du wirst dich Stunden mit dem Zusammenbau und der Bemalung der Figuren besch├Ąftigen. Vielleicht wirst du im Netz nach Farbschemen f├╝r deine Klonkrieger suchen. Oder nach dem ersten Spiel direkt ├╝ber die Anschaffung eines gro├čen Panzers nachdenken.

Wenn du einen Einstieg in das Tabletop-Hobby suchst und dich f├╝r Sci-Fi begeistern kannst, sollte Star Wars Legion in deiner engeren Auswahl liegen.

Du hast noch nicht genug?

Auf dieser Seite findest du alle Informationen zum Star Wars Legion Spiel, die du als Einsteiger oder fortgeschrittener Spieler ben├Âtigst.

H├Ąufig gestellte Fragen

Welches Star Wars Legion Grundspiel ist das richtige f├╝r mich?

Die Star Wars Legion Grundspiele unterteilen sich in das klassische Grundspiel mit den Fraktionen Imperium und Rebellen und das neuere Clone Wars Grundspiel mit den Fraktionen Separatisten und der Republik.

Inzwischen hat jede Fraktion Einheiten mit ├Ąhnlichen Spielmechaniken, sodass du anhand des Aussehens und den Charaktermodellen entscheiden kannst, welches Set dir am besten gef├Ąllt. Eine Grundlegend anderes Gameplay, wie du es vielleicht von Warhammer 40.000 kennst, gibt es nicht.

Star Wars Legion
ist beim Asmodee Verlag erschienen.

Unsere Bewertung

  • Mehrere Varianten der Grundboxen bieten Raum f├╝r pers├Ânliche Vorlieben.
  • Die Grundbox beinhaltet langlebiges Spielmaterial aus Pappe und Kunststoff.
  • Jedes Modell hat eine Hintergrundgeschichte, die du vielleicht schon aus Filmen, B├╝chern und Spielen kennst.
  • Star Wars Legion kann auch als Skirmisher gespielt werden. Der alternative Spielmodus wird mit weniger Einheiten gespielt und stellt andere Anforderungen an den Aufbau der Armee.
Anzeige